Sie sind hier

Umgebung > Heidenheim

Zurück zur Homepage

Legoland  Ulm/Neu-Ulm  Heidenheim  Donauried  und mehr...

Heidenheim

Heidenheim (478–645 m) liegt am nordöstlichen Ende der Schwäbischen Alb. Das Mittelgebirge erstreckt sich über 180 km vom Nördlinger Ries in südwestlicher Richtung bis zur Schweizer Grenze. Die typischen Erosionsformen des Kalkgesteins lassen im Karst bizarre Felsgebilde wie die Steinernen Jungfrauen im Eselsburger Tal, Höhlen, Trockentäler, abflußlose Karstwannen, Quelltöpfe (Brenzursprung in Königsbronn), Hungerbrunnen und Erdfälle entstehen. Das Landschaftsbild prägende Elemente sind neben der Landwirtschaft, die vor allem noch in den Härtsfeldortschaften Oggenhausen und Großkuchen zu Hause ist, die schafbeweideten Wacholderheiden mit ihrem artenreichen Trockenrasen – hier wächst auch das Wahrzeichen der Schwäbischen Alb, die Silberdistel – und ausgedehnte Mischwälder. Die Stadt Heidenheim ist die waldreichste Kommune im Regierungsbezirk Stuttgart.
Der Freizeitpark Schloß Hellenstein ist als stadtnahes Ziel für Ausflüge und Spaziergänge besonders beliebt. Der Wildpark mit den großzügigen, alpin anmutenden Wildgehegen und das an der Westseite des Schloßbergs vorbeiziehende Ugental laden ein zu Erholung und zur Begegnung mit der Natur.

Kultur

Schloß Hellenstein ist unzweifelhaft der städtebauliche Höhepunkt der Stadt, und im Gemäuer der Rittersaal-Ruine spielt sich der kulturelle Höhepunkt im Heidenheimer Veranstaltungskalender ab: Die Opernfestspiele. In eigenen Produktionen werden berühmte Opern vor allem von Giuseppe Verdi wie „Nabucco“ oder „Otello“ als Freilichtaufführungen in malerischer Kulisse inszeniert.

Der Schloßberg fungiert auch in manch anderer Hinsicht als Heidenheimer Kulturmagnet. Im ehemaligen Fruchtkasten des Schlosses befindet sich heute das mit dem europäischen Museumspreis ausgezeichnete „Museum für Kutschen, Chaisen, Karren“, das die Geschichte des Landverkehrs bis zur Erfindung des Automobils dokumentiert.

Das „Museum Schloß Hellenstein“ ist nicht nur seiner reichen stadtgeschichtlichen Sammlungen wegen einen Besuch wert, sondern auch wegen der Architektur der ehemaligen Schloßkirche und des Obervogteisaals, in der es untergebracht ist. Aus den wuchtigen Gewölben des früheren Marstalls wurde ein stilvoller Festsaal, den die Stadt für Empfänge, Kleinkunst und Musik nutzt.

Mitten im Freizeitpark Schloß Hellenstein liegt das Naturtheater, dessen Zuschauerhalle 1.050 überdachte Sitzplätze bietet. Seit über 75 Jahren spielen dort die Heidenheimer Volksschauspiele vor jährlich 30.000 Zuschauern Theater unter freiem Himmel in einer zauberhaften Naturkulisse. Dabei reicht die Skala der aufwendigen Inszenierungen des in Baden-Württemberg traditionsreichsten Amateurtheaters vom „Weißen Rössl“ bis zu „Don Juan“, von den Kinderstücken wie „Die Schöne und das Biest“ oder „Die kleine Hexe“ ganz zu schweigen.

Eine weitere ausgesprochen engagierte Theatergruppe hat unter dem Namen „Sasse“ ihre Heimstatt in einem liebevoll umgebauten Schnaitheimer Stadel gefunden. Die „Sasse“ konnte bereits einige ihrer Produktionen („Gatte gegrillt“, „Holzers Peep-Show“) im Fernsehen unterbringen. Zum kulturellen Angebot gehören die Meisterkonzerte in der Freien Waldorfschule und die Aufführungen des Theaterrings im Konzerthaus. Auch an der 1995 eingeweihten Rieger-Orgel in der Pauluskirche – in ihrer am französischen Klangideal ausgerichteten Disposition weit und breit einmalig – finden eindrucksvolle Konzerte statt. Mehrere Chöre und Orchester repräsentieren sakrale und weltliche Laienmusik auf höchstem Niveau, wobei die Spitze der Mädchenchor des Schillergymnasiums bildet, der schon zahlreiche internationale Auszeichnungen errungen hat.

Tourist - Information Heidenheim

Hier bekommen Sie Eintrittskarten, Souvenirs, Wanderkarten, Stadtpläne, Stadtführungen und vieles weitere mehr

Adresse:
Hauptstraße 34
89522 Heidenheim

Öffnungszeiten:
Mo.– Fr. 9.00 – 12.30  u. 14.00 – 17.00 Uhr,
Donnerstagnachmittag bis 18.00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen
Vom Mai bis August zusätzlich auch Samstags von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet

Telefon: 0 73 21/3 27-3 40
Telefax: 0 73 21/3 27-6 87

eMail: tourist-information@heidenheim.de

Internet:
www.heidenheim.de

 

Weiter ins Donauried

Tourismus

Sehenswürdigkeiten
Attraktionen im Lonetal

Essen & Trinken
Gaststätten und Restaurants

Übernachten
Pensionen und Hotels

Lokale Produkte
Produkte aus der Region

Umgebung
Legoland, Ulm und mehr...

 

Zurück zur Homepage