Zur Homepage
Zur Homepage Diese Seite ausdrucken Kontakt
 
HOMEPAGE
LONETAL
TOURISMUS
AKTIVITÄTEN
INFORMATIONEN
 


   

Lonetal-Tour

(Ur-)Geschichte

Natur & Ökologie
Fauna & Flora
Säugetiere
Vögel
Makrokosmos
Pflanzen
Renaturierung
Zu Gast im Lonetal


Städte & Gemeinden

Fasan

Dieser hübsche Vogel ist rund ums Lonetal relativ häufig anzutreffen. Er lebt vor allem an Waldrändern und auf Feldern.

Fasane sind keine heimischen Vögel, sie wurden vielmehr aus dem Osten eingeführt und bei uns ausgesetzt. Es gibt verschiedene Zierfasanarten, wie z.B. den Goldfasan, in freier Wildbahn lebt aber vorwiegend der Jagdfasan. Der Hahn besitzt ein prächtiges, in grünblau und kupferrot schimmerndes Federkleid. Am Kopf trägt das Männchen einen roten Augenfleck und der auffallend lange Schwanz besteht aus querbebänderten braunen Federn. Das Weibchen hingegen ist eher unscheinbar bräunlich gefärbt.

Der Jagdfasan kann eine Flügelspannweite von 80 cm erreichen und bis zu 1,5 kg schwer werden.

Im März paaren sich die Jagdfasane, zuvor führen die Hähne wilde Paarungskämpfe begleitet von heftigem Flügelschlagen um die Gunst des Weibchens durch. Das Gelege umfasst 6-15 Eier, die Jungen schlüpfen im Mai aus und werden dann bis in den Mai hinein von der Henne geführt.





Konzeption & Realisierung: ©2003-04 NeXXt Business Solutions®  |  Kontakt