Zur Homepage
Zur Homepage Diese Seite ausdrucken Kontakt

 

 
HOMEPAGE
LONETAL
TOURISMUS
AKTIVITÄTEN
INFORMATIONEN
 


   

Lonetal-Tour

(Ur-)Geschichte
Die Mammutjäger
Der Löwenmensch
Tiere der Eiszeit

Mammut

Wollnashorn
Riesenhirsch
Höhlenbär
Höhlenlöwe
Rentier
Säbelzahnkatze
Erdgeschichte


Natur & Ökologie

Städte & Gemeinden

Das Rentier

Lat. Bezeichnung Rangifer tarandus
Lebte vor 500,000-heute
Nahrung Pflanzenfresser
Größe ca. 2 Meter Schulterhöhe

 

Lebensweise der Rentier
Das Ren (oder Rentier) lebt noch heute in den Tundren von Nord-Eurasien, Kanada und Grönland. Es gehört zur Gattung der Trughirsche, hat ein schaufelförmiges Geweih und dient als Trag- und Zugtier. Auch Fell, Fleisch, Milch und Leder kann man vom Ren gewinnen. Santa Claus soll seine Sprache verstehen - aber nur in der Zeit, wenn er mit dem Geschenke-Schlitten unterwegs ist.

In der letzten Eiszeit waren Rentiere wichtige Jagdbeute der Menschn in Mitteleuropa, auch im Lonetal konnten zahlreiche Knochen dieser Tierart gefunden werden. Eiszeitliche Zeichnungen deuten darauf hin, dass die Tiere damals wohl genauso aussahen, wie heute. Während das Fleisch als Nahrung diente, wurden die Knochen und das Geweih der Rentiere zu Speerspitzen und Werkzeugen verarbeitet. 






Konzeption & Realisierung: ©2003-04 NeXXt Business Solutions®  |  Kontakt