Zur Homepage
Zur Homepage Diese Seite ausdrucken Kontakt
 
HOMEPAGE
LONETAL
TOURISMUS
AKTIVITÄTEN
INFORMATIONEN
 


   

Lonetal-Tour

(Ur-)Geschichte

Natur & Ökologie

Städte & Gemeinden
Albeck
Altheim
Asselfingen
Ballendorf
Bernstadt
Börslingen
Breitingen
Göttingen
Giengen-Hürben
Hörvelsingen
Holzkirch
Langenau
Lonsee
Neenstetten
Nerenstetten
Niederstotzingen
Öllingen
Rammingen
Setzingen
Weidenstetten
Westerstetten

 

Bernstadt

Überblick Geschichte Sehenswürdigkeiten Freizeit & Natur


Wandern, Radfahren und Inline-Skaten im Lonetal

Der Wanderweg im westlichen Bereich der Lone führt vom Breitinger Ortsteil Butzen am Häldelesfels und der Kläranlage vorbei bis zur Holzkircher Straße. Der Weg ist in diesem Abschnitt bituminös befestigt und bestens ausgebaut für Besucher mit Fahrrad, Kinderwagen und Inlineskater. Eine technische Besonderheit in unserem Lande stellt die gerade in Betrieb gegangene solare Klärschlammtrocknung an. Sie ist ein Glied in der Kette der Abwasserbeseitigung, wird hier doch der Klärschlamm der sonst als Abfall behandelt werden müsste, so getrocknet, dass er als Brennstoff zur Energiegewinnung in Kraftwerken verwendet werden kann. Eine Photovoltaikanlage in dieser modernen technischen Einrichtung sorgt dafür, dass die Schlammtrocknung zum großen Teil mit Sonnenenergie betrieben werden kann.

Ostwärts der Holzkircher Straße führt nun der Lonetalweg als geschotterter Feldweg weiter, wobei als markante Naturdenkmale flussabwärts gesehen, auf der rechten Seite zunächst der Hubertusfels und auf der linken Seite dann der Mehlsackfels erscheinen. An der Kreuzung mit dem Asphaltweg zum Wanderparkplatz wechselt unser Lonetalwander- und -radwanderweg nun auf die rechte Seite des Gewässers. Hier ist zunächst der Salzbühlfels mit einer Höhle zu bemerken. Etwa 500 m weiter Flussabwärts sehen wir im Distrikt Probsthalde eine weitere Felsformation mit einer kleinen Höhle. Auf der linken Seite taucht dann das "Schlössle" auf, eine Auftürmung von Felsen die wie ein Sporn von Nordwesten her ins Lonetal hineinreichen und die Lone zu einem spitzen Bogen um diese Formation herumzwingen. Rechts davon liegt dann das Fohlenhaus mit seinen beiden berühmten Höhlen, das allerdings bereits auf Langenauer Markung liegt.





Besuchen Sie doch unsere offizielle Website

www.bernstadt-wuertt.de

 



Konzeption & Realisierung: ©2003-04 NeXXt Business Solutions®  |  Kontakt