Zur Homepage
Zur Homepage Diese Seite ausdrucken Kontakt
 
HOMEPAGE
LONETAL
TOURISMUS
AKTIVITÄTEN
INFORMATIONEN
 


   

Lonetal-Tour

(Ur-)Geschichte

Natur & Ökologie

Städte & Gemeinden
Albeck
Altheim
Asselfingen
Ballendorf
Bernstadt
Börslingen
Breitingen
Göttingen
Giengen-Hürben
Hörvelsingen
Holzkirch
Langenau
Lonsee
Neenstetten
Nerenstetten
Niederstotzingen
Öllingen
Rammingen
Setzingen
Weidenstetten
Westerstetten

 

Öllingen

Überblick Sehenswürdigkeiten

Bocksteinhöhle im Gemeindewald Lonetal

Die Bocksteinhöhle wurde an einem nach Westen zeigenden Prallhang von der Urlone ausgewaschen und diente den steinzeitlichen Jägern als Unterschlupf. Umfangreiche Ausgrabungen fanden Ende des 18. Jahrhunderts statt. Reichhaltige Funde aus der steinzeitlichen Besiedlung sind im Ulmer Museum.
Die Ausgrabung von 2 Skelettresten, deren Alter wissenschaftlich untersucht wurde, belegt eine der ältesten nachgewiesenen Menschenbestattung.

Ulrichskirche

Vom hoch ummauerten Friedhof umgeben überragt die um 1100 erbaute Kirche als ehemalige Wehranlage die Dächer des Dorfes. Es ist der am besten erhaltene Wehrfriedhof im Landkreis.

Sandberg

Öllingen liegt am Abhang des Sandbergs, der durch Ablagerung von Sandschichten aus Meeresmolasse und Süsswassermolasse auf den Jurakalken entstand. Bis vor 100 Jahren wurde in Gruben der Molassesand abgebaut. 

Im brüchigen Sand werden an Aufschlüssen heute noch Reste wie Wirbel und Zähne von Urhaien und anderen Meerestieren gefunden.
Die Südseite war bereits vor 6000 Jahren besiedelt wie eine Probegrabung 2001 nachwies.


Von diesem Punkt hat man eine gute Fernsicht über das Donautal bis zu den Alpen.







Konzeption & Realisierung: ©2003-04 NeXXt Business Solutions®  |  Kontakt